top of page

Keine Entschuldigung für Abgötterei

Aktualisiert: vor 5 Tagen

Shalom Volk GOTTES. Möge die Wahrheit in eurem Haus reichlich vorhanden sein


Lévitique 26 : 1 (NIV) " Ihr sollt euch keine Abgötter schaffen und euch kein Bildnis oder einen heiligen Stein aufstellen, und ihr sollt keinen gemeißelten Stein in eurem Land aufstellen, um euch vor ihm niederzuwerfen. Ich bin der HERR, euer GOTT.


Zur Zeit von JESUS gab es keine Kameras. Jede grafische, fotografische oder statuarische Darstellung von ihm ist daher eine Lüge. Manche würden mir sagen: "Das wissen wir sehr wohl. Aber wir brauchen eine symbolische Darstellung".



Stellen wir uns also vor, dass Ihr Mann oder Ihre Frau zur Arbeit in eine weit entfernte Region gegangen ist. Und weil er (sie) keine Bilder von Ihnen hat, beschließt er, das Bild einer anderen Person im Wohnzimmer, in seinem/ihrem Büro und neben seinem/ihrem Bett aufzustellen. In dem Wissen, dass diese Person nicht Sie ist, sagt Ihr Mann (oder Ihre Frau, wenn Sie ein Mann sind) zu allen Besuchern " hier ist meine andere Hälfte ". Wie würden Sie darauf reagieren? Sicherlich würden Sie es nicht gutheißen. Sie würden ihn/sie auffordern, dieses Bild sofort zu entfernen. Vielleicht würden Sie ihn/sie der Untreue, der Verachtung und vielem mehr beschuldigen... Warum nehmen Sie es dann nicht ernst, wenn es um GOTT geht, den Sie angeblich anbeten?


Als Aaron das goldene Kalb erschuf (Exodus 31:18 - 32:29), hat GOTT das gebilligt? NEIN! NEIN! Und nochmals NEIN! Wie kommen einige ernsthaft darauf, dass der HERR heute diese Statuen und Bilder, vor denen sich die Menschen verneigen, gutheißt? Es ist keine Frage der Meinung, meine Lieben, entweder ihr lest eure Bibel oder ihr lest sie nicht. Lasst uns einige Verse lesen.



  • Exodus 32 : 8-10 (KJV)

8 Sie sind schnell von dem Weg abgewichen, den ich ihnen geboten habe, und haben sich ein gegossenes Kalb gemacht und haben es angebetet und ihm geopfert und gesagt: Das sind deine Götter, Israel, die dich aus Ägyptenland geführt haben. 9 Und der HERR sprach zu Mose: Ich habe dieses Volk gesehen, und siehe, es ist ein halsstarriges Volk. 10 So lasse mich nun allein, dass mein Zorn über sie ergrimme und ich sie vertilge; und ich will ein großes Volk aus dir machen.


  • Jesaja 44:18 -19 (KJV)

Sie haben es nicht erkannt noch verstanden; denn er hat ihre Augen verschlossen, dass sie nicht sehen, und ihre Herzen, dass sie nicht verstehen. Und niemand überlegt in seinem Herzen, und es ist weder Erkenntnis noch Verstand da, um zu sagen: Ich habe ein Stück davon im Feuer verbrannt; ja, ich habe auch Brot auf seinen Kohlen gebacken; ich habe Fleisch gebraten und gegessen; und soll ich den Rest davon zum Greuel machen? Soll ich zum Stamm eines Baumes hinabfallen?


  • Levitikus 26:1 (KJV)

Ihr sollt euch keine Abgötter und kein Bildnis schaffen und kein stehendes Bildnis aufstellen und kein steinernes Bildnis in eurem Lande errichten, vor dem ihr euch niederwerfen könnt; denn ich bin der Herr, euer GOTT.


  • Exodus 20:3-5

Du sollst keine anderen Götter haben vor mir. Du sollst dir kein Bildnis noch irgendein Gleichnis machen von irgendetwas, das oben im Himmel oder unten auf Erden oder im Wasser unter der Erde ist. 5 Du sollst dich nicht vor ihnen niederwerfen und ihnen nicht dienen; denn ich, der HERR, dein GOTT, bin ein eifernder GOTT ...

  • Deuteronomium 16:21-22 (KJV)

Du sollst dir keinen Hain von Bäumen pflanzen neben dem Altar des HERRN, deines GOTTES, den du dir schaffen sollst. Du sollst dir auch kein Bildnis aufstellen, das der HERR, dein Gott, hasst.


  • Deuteronomium 27:15 (KJV)

Verflucht sei, wer ein Bildnis oder ein gegossenes Bild schafft, das dem HERRN ein Greuel ist, ein Werk von Menschenhänden, und stellt es an einen geheimen Ort. Und alles Volk soll antworten und sagen: Amen.


  • Levitikus 20 : 6 -8

Wenn eine SeeLE sich zu den Wahrsagern und Zeichendeutern wenden wird, daß sie ihnen nachhuret, so will ich mein Antlitz wider dieselbe SeeLE setzen und will sie aus ihrem Volk rotten. Darum heiliget euch und seid heilig; denn ich bin der HERR, euer GOTT. Und haltet meine Satzungen und tut sie; denn ich bin der HERR, der euch heiliget.


Die oben zitierten Verse zu lesen und zu behaupten, dass Christen Bilder oder Statuen anbeten oder sich vor ihnen verbeugen können, ist eine lüge. Lasst uns unsere Bibeln lesen und biblisch sein. Eine siegreiche Woche!


Anregung: In seinem Buch Jezabel Mise à Nu, enthüllt Pfarrer Grégory Toussaint den Ursprung der Marienstatuten. Ich empfehle Ihnen dringend, es zu lesen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page