top of page

JESUS mein Erlöser (Serie: Wer ist JESUS ?)

Aktualisiert: 24. Okt. 2022


Ohayô gozaimass (おはよう ございます) durch Gnade gerechtfertigt.


Ich wurde einmal gefragt: "Wer ist JESUS?" Im Moment wusste ich nicht, was ich antworten sollte, genauer gesagt, ich wusste nicht, wie ich antworten sollte. Nicht dass ich nicht gewusst hätte, wer JESUS ​​ist, aber ich hatte die Angewohnheit verloren, mit einfachen Worten über JESUS ​​zu sprechen. Ich fragte mich, wie ich von JESUS ​​sprechen sollte, während ich aufrichtig, ehrlich und kurz war. Offensichtlich würde die Person vor mir nicht vier Stunden Zeit geben, um Genesis, das alte und das neue Testament, zurückzuverfolgen. In diesem Moment wurde mir klar, dass es für mich einfacher war, Verse zu zitieren, Wunder zu erwähnen, von seinen Werken zu sprechen, als von ihm zu sprechen. „Wer ist JESUS?“ Wer ist Er für mich? Also beschloss ich, in wenigen Worten zu schreiben, wer Er ist: mein Erlöser, mein Herr, mein großer Bruder, meine Wahrheit, meine Herrlichkeit, mein Triumph, mein Weg, mein Leben, mein Zeugnis.


JESUS ​​ist zuallererst mein Erlöser, mein Retter, mein Befreier. Er hat mich vom Gesetz der Sünde und des Todes befreit. Er befreite mich von Ketten und erlöste mich vom Fluch des Gesetzes. Durch ihn habe ich die Vergebung meiner Sünden und Freiheit.

Als Adam und Eva die verbotene Bernsteinfrucht aßen, erhielten sie Leben vom „Tod“ des Teufels. Sie übergaben ihre Nachkommen dem Satan und gaben ihm Autorität über die Erde. Noch bevor ich geboren wurde, wurde ich zum Tode verurteilt. Zum geistigen, emotionalen, körperlichen und materiellen Tod verurteilt. Kein Mensch hätte diese spirituelle Transaktion rückgängig machen können. Sie können nicht dominieren, wovon Sie dominiert werden. Es musste jemanden geben, in dem der Teufel nichts finden konnte, in dem aber GOTT alles finden konnte. Es musste jemand sein, der alles nehmen, alles vergeben, alles lehren konnte. Wer ist wie Gott?


GOTT, der Liebe ist, weigerte sich, mich sterben zu lassen, ohne etwas zu tun (ich mag gern das in Englisch sagen „he refused to let me die without a try“). Er war und ist für die Ewigkeit GOTT (Allwissend, Allgegenwärtig, Allmächtig (Transzendent, Unveränderlich) Nichts in mir kann Ihm etwas hinzufügen. Mein schönstes Lob, meine größte Hingabe, meine beredteste Rede, meine aufrichtigste Anbetung würden nichts zu dem hinzufügen, was Er ist. MÄCHTIG, dass Er ist, Es würde ein Wort für Ihn und Ihn brauchen Die Erde würde nicht mehr sein. Aber er entschied sich, sich zu ergeben, damit ich frei wäre. Es kostete ihn, mich freizulassen. Ich wurde nicht von einem ermäßigten Preis erlöst. Er schätzte, dass ich das wert bin, was er am liebsten hat Fehler, meine Unvollkommenheiten, meine Fehler, ich werde von dem geliebt, der alles im Voraus weiß, der alles kann, der alles hat und der alles kann.


Ein amerikanischer Pastor sagte: "Because you know GOD's Love, when you make a mistake, you run to Him, not away from Him. You bring it to Him and repent... You are too loved to settle in sin“ (Übersetzung: „Weil du GOTTES Liebe kennst, wenn du einen Fehler (oder eine Sünde) machst, rennst du auf ihn zu und nicht weit von ihm. Du bringst es vor ihn (gestehe / bestätigst) und bereust … Du bist zu geliebt, um dich niederzulassen unten in der Sünde.“)


Wenn GOTT vergibt, vergibt er wirklich. Der Wiederherstellungsprozess kann eine Weile dauern, aber das bedeutet nicht, dass er nicht vergeben hat (wenn Ihre Reue echt ist). Es ist einfach so, dass das, was Sie dazu gedrängt hat, vollständig beseitigt ist, damit Sie anderen helfen können. Manchmal müssen Sie für eine Weile die Verantwortung für die Folgen Ihrer Handlungen übernehmen. Inspiriert vom HEILIGEN GEIST sagte der Apostel Petrus: In keinem anderen gibt es Erlösung; denn unter den Menschen gibt es keinen anderen Namen unter dem Himmel, durch den wir gerettet werden müssen.“ (Apostelgeschichte 4:12)


Weitere Bibelstellen (nicht erschöpfende Liste)

Matthäus 1:21; Lukas 2:11; Apostelgeschichte 13:23; Apostelgeschichte 4:12; Johannes 4:42; 1. Johannes 4:14; 1. Timotheus 4:10; Epheser 5:23; Philipper 3:20; Titus 2:13; Lukas 19:10; 1. Timotheus 1:15; Römer 8: 1-2; Kolosser 2: 13-15; Johannes 3:16; 1. Korinther 6:20; Galater 2:15; Römer 8: 1-2; 1. Petrus 1: 18-20; Sacharja 3,1,3-4; Philipper 5:11.




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

댓글


bottom of page